kiga-st-bernadette.de

Alltagsintegrierte Sprachbildung

Im August 2016 hat der Landkreis Emsland ein neues Konzept zur alltagsintegrierten Sprachbildung in Kindertagesstätten verabschiedet.
Das Konzept ist so konzipiert, dass die Erzieherinnen mit Unterstützung einer Sprachexpertin gezielt die Sprachentwicklung der Krippen- und Kindergartenkinder beobachten und fördern. Situationen des Kindergartenalltags werden genutzt um den Wortschatz und die Grammatik der Kinder altersentsprechend zu erweitern.
Für das Familienzentrum Geeste (St.Bernadette, Pauluskindergarten, St.Isidor, Maria Königin und Abenteuerland) ist mit 25 Wochenstunden Claudia Plagge als Sprachexpertin zuständig.

Sie ist Ansprechpartnerin für Erzieherinnen und Eltern rund um das Thema Sprache.
In jeder Kindertagesstätte haben Eltern die Möglichkeit, nach vorheriger Absprache persönlich mit der Sprachexpertin ins Gespräch zu kommen. Bei entsprechendem Bedarf kann über die Erzieherinnen oder die Kita-Leitung ein Kontakt zu Frau Plagge hergestellt werden.